Unser Fußball

Eine 70-minütige Dokumentation über die Kommerzialisierung des Fußballs. Oder warum kulturelle Lebensbereiche nicht durch kapitalistischen Maximen bestimmt werden dürfen. Brandaktuell zur Fußball-WM in Katar 2022.

"Unser Fußball" im Kino

23.11.2022, 19:30

Moviemento Linz

17.11.2022, 20:15

Programmkino Wels

28.7.2022, 19:30

Filmcasino Wien


2022

"Beim Fußball geht es nicht nur darum, wer die besten Spieler hat und gewinnt. Es geht um weit mehr." (Manu Deset)

Menschenleben für ein Fußballturnier aufs Spiel zu setzen? Zerstörte Vereinskulturen durch profitorientierte Investoren? Die Verdrängung einkommensschwacher Schichten aus den Fußballstadien? Willkommen in der Realität des modernen Fußballs! Eine Realität, die die Fans der "schönsten Nebensache der Welt" so nicht wahr haben wollen. Eine Realität, die Veränderung braucht.

Die Protagonist*innen

Manuela "Manu" Deset, Sozialwissenschaftlerin und leidenschaftlicher Fan des Wiener Sport-Clubs. Für sie ist der Fußball erst spannend, wenn ein fairer Wettkampf nicht immer die gleichen Sieger hervorbringt.
Sebastian Nadlinger, in der Fankurve vom SK Rapid Wien, wünscht sich schon lange eine Behandlung des Fußballs als Kulturgut, nicht als Wirtschaftszweig.

Die
Story

Unser Fußball gehört den Fans!

Manuela und Sebastian, zwei Wiener Fußball-Fans, ergründen in „Unser
Fußball“ die Bedrohung ihres emotionsgeladenen Lebensraums, des
Fußballplatzes. Dabei dokumentieren sie in 70 Minuten die rasante
Kommerzialisierung des Fußballsports in den letzten Jahrzehnten.
 

Schon seit vielen Jahren müssen die beiden zähneknirschend erkennen,
dass auch der gesellschaftliche „Kulturraum Fußballstadion“ immer
mehr von den kapitalistischen Interessen des grenzenlosen Wachstums
und kurzfristigen Profits durchdrungen wird. Eine stetige Erhöhung von
Preisen im Stadion zur Umsatzerhöhung der Vereine, internationale
Konsumenten statt lokaler Fans im Fokus der Entscheidungsträger oder
eine Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 an einen Wüstenstaat mit
sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen. Das ist die neue Realität des
modernen Fußballs! Wer in diesem System weiter sportlichen Erfolg
haben will, muss sich den Regeln des Kapitals scheinbar zunehmend
beugen.
 

In Interviews mit Spielern und Vereinsfunktionären ihrer jeweiligen
Vereine, mit Fans aus Salzburg und Hannover sowie einem Journalisten
und der Geschäftsführerin von Amnesty International Österreich
begeben sich die Protagonist*innen auf die Spurensuche dieser
ausufernden Vermarktung, denn eines ist ihnen klar:
Dieser Entwicklung wollen sie nicht weiter tatenlos zusehen. Fußball
gehört der Leidenschaft, spontanen Emotionen und den Fans aller
gesellschaftlichen Schichten. Fußball gehört uns allen, und wir holen
ihn uns zurück!

Das Team

Unser Team besteht aus hervorragend ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern, die absolute Experten auf ihrem Gebiet sind. Dank ihrer langjährigen Erfahrung in der Branche können sie jederzeit umfangreichen, erstklassigen Service für unsere Kunden anbieten.

Marlene
Mayer

Regisseurin, Produzentin

Dramaturgisch komplexe Denkleistungen während klarer und liebevoller Anordnungen für die Film-Crew zu vollbringen, das war Marlene in "Unser Fußball".
Souverän.

Tom
Rossipaul

Kameramann, Colour Grading

Ein Mann mit scharfen Blick für tolle Bilder. Mit seiner äußerst humorvollen und liebevollen Art lässt er für die Protagonist*innen das Laufen der Kamera beinahe Vergessen.
Erfahren.

Stefan
Vogl

Sound Designer
 

Der ausgebildete Medientechniker aus Oberösterreich entwickelt mit seiner Liebe zur Vertonung in ein rundes aber spannendes Klangbild für die Zuschauer*innen.
Vielversprechend.

Sebastian
Nadlinger

Produzent, Verwertung
 

Als Newcomer im Filmgeschäft war er gleich an der gesamten Produktionskette beteiligt. Dank allgemeiner Projekterfahrung und Lernbereitschaft trotzdem schnell am Ball.
Neugierig.

Wo kann ich den ansehen?

Logo

© doc*mas 2022. Alle Rechte vorbehalten.